Makenzie

Lochlinser

Schnippeln was das Zeug hält

Es ist ja nicht so, dass Freunde nicht bei Makenzie mitmachen dürfen. Für besonders anspruchsvolle Arbeiten laden wir gern die besten von ihnen ein. Das ist ja das tolle an besten Freunden - Gefallen abschlagen geht ja nicht. - Jeder und jede, die sich also für einen Lochlinser entscheidet, darf sich vor ihrem geistigen Auge diese legendäre Schnippel-Session vorstellen, bei der die besten Geschichten seit langem aufgetischt wurden.


Rohlinge abkleben

Lochlinser müssen angestrichen werden. Orange ist die Farbe der Wahl. Aber wer bekommt das schon akurat hin? - Ergo gibt es vorher eine mühsame Klebe-Session - 200 Stück!. Dank TV-Serien geht sowas dann leichter von der Hand. Nach drei Abenden war das Werk vollbracht.


Auf jeden Rohling passt ein Deckel

Die Rohlinge der Lochlinser nimmt immer mehr Form an. Nach dem Zusammensetzen von Stift und Deckel müssen wir nur noch den Deckel auf den Rohling setzen und mit Wachs oder Leinöl einreiben. Weil wir uns nicht entscheiden konnten, welchen Holzschutz wir verwenden - immerhin färbt das Leinöl das Birnenholz ziemlich dunkel ein - werden wir beides als Variante anbieten. Dann könnt ihr als Käufer entscheiden, welcher Lochlinser besser in eure Wohnung passt.


Lochlinser – abkleben, pinseln, abreissen

Eben noch sahen die kleinen, runden Dinger so schön unberührt aus. Nach dem Abkleben der Lochlinser und dem Farbaufstrich kommen kurz Zweifel auf, ob das Abklebeband auch wirklich hält, was es verspricht. Nicht auszudenken, wie das aussähe - das schöne Holz mit so verschlierten Farbrändern. Unabhängig davon, ist mal ein erstes Gefühl dafür aufgekommen, wie sich so die Vorfahren an dunklen Winterabenden fühlten: das Spinnrad zuckelt gleichmässig, die Alten erzählen Geschichten von früher und irgendwann stimmen die Frauen aller Alterklassen im Raum alte Weisen an. Oder so ähnlich. So eine Produktion bringt anscheinden verborgenes Wissen ans Licht. Bis auf die vergleichbare Monotonie sich stetig wiederholender, einfacher Arbeiten (die in Meditation umschwingen kann), haben haben bei uns RTL oder Vox das Geschichtenerzählen übernommen. Und wenn Zeit für Musik war, wurde kurzerhand der Raum für die iPod-Scrobble-Funktion freigegeben.


© all Rights reserved by Makenzie, 2013